Philosphie


Philosophie - meine Gedankenwelt => in Stichworten

 

  1.  Zufälle gibt es nicht - es fällt einem etwas zu. Der Zeitpunkt dafür ist für den/die betreffenden Menschen (Körper / Geist / Seele) stets der Richtige - es gibt da nichts weiter zu verstehen. (mal erkennt man die Zusammenhänge sofort und manchmal auch gar nicht - wie bei 1+1=2   => es ist einfach so).
  2.  Fehler ist für mich ein Unwort und Fehler macht keiner - jeder handelt im aktuellen Moment nach besten Wissen und Gewissen. - Dass er danach klüger ist und ggf. (dann erst) eine Handlungs-alternative kennt, ist eine andere Sache.
  3.  Aus Energie besteht alles - egal ob in gebundener Form (Lebewesen, Stein, Holz, ..) oder ungebunden (Licht, Strahlung). Weil das alles so unvorstellbar ist, benennen wir es auf unsere persönliche Art  - so sagen z.B.  Christen  `Gott´  dazu. Dadurch dass alles irgendwie Energie ist, ist auch alles mit einander verbunden bzw. darin enthalten - so auch jeder mit jedem. Und so beeinflusst jeder alles, meist ohne nennenswerte Wirkung. (Doch ein kleiner Flügelschlag kann der Ursprung eines Wirbelsturms sein)
  4.  Die Seele ist für mich der bewusste Teil dieser Energie. Bewusstsein bedarf - wie ein Mensch - der Reifung. Um diese Bewusstseins-entwicklung zu bewerkstelligen, fächert sich die Seele in viele Teile auf und lernt/reift z.B. in jeden einzelnen menschlichen Werdegang - letztlich zum Wohle der gesamten Energie.
  5.  Zeit ist für jedes Wesen im gleichen Maße vorhanden.  Wir Menschen haben / besitzen keine Zeit - jedoch können wir sie uns nehmen für die Dinge, die für uns wesentlich sind.
  6.   Zur Ruhe kommen / inne halten kann man letztlich in allem was man tut. Entsprechende Kurse führen uns an die Ruhe heran und im Laufe regelmäßiger Übung überträgt sie sich Stück für Stück in jeden Gedanken und jede Handlung.
  7. ...to be continued